©2018 Santas running for Kids

Spendenprojekt 2019 HELP a Child e.V.

                  HELP a Child e.V.

HELP a child e.V. ist eine staatlich anerkannte Adoptionsvermittlungsstelle gemäß § 4 Abs. 1 und 2 AdVermiG mit Zulassung zur internationalen Adoptionsvermittlung mit Haiti, Burkina Faso und der Dominikanischen Republik. Die es als ihre Aufgabe ansieht, für adoptionsbedürftige, verlassene und verwaiste Kinder aus dem Ausland Eltern zu finden und ihnen so eine neue Familie und ein liebevolles Zuhause zu schenken.

Das Hauptziel ist dabei das Wohl des Kindes.

HELP a child e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgt und selbstlos tätig ist.

Projekt Kinderheim Maison d´Espoir in Port- au-Prince Haiti

Entstanden ist die Idee dieses Projekt zu unterstützen, durch Familie Quade aus Salmtal. Michael und Petra sind bei uns im Verein aktiv und haben ein Geschwisterpaar aus diesem Kinderheim adoptiert. Die Beiden waren zweimal vor Ort und berichteten von den Verhältnissen in denen die Kinder untergebracht sind.

Haiti gilt als Armenhaus Amerikas. Haiti erlebte jahrzehntelange Armut, wirtschaftliche Abhängigkeit und politische Instabilität. Naturkatastrophen, die das Leben notleidender Familien und Kinder zerstört haben, haben die Lage noch verschlimmert. Im Jahr 2010 hat ein Erdbeben weite Teile des Landes zerstört. Im Oktober 2016 fegte der Hurrikan Matthew über das Land. Tausende Menschen hatten weder Essen noch Wasser, die Infrastruktur war schwer zerstört und die Katastrophe forderte das Leben von Hunderten von Menschen.

In einem solchen Umfeld ein Kinderheim zu betreiben ist keine einfache Aufgabe und erfordert viel Engagement und natürlich eine gute finanzielle Unterstützung. Erschwerend kommt hinzu, dass ein Brand im Februar Jahr 2018 das Kinderheim komplett zerstört und unbewohnbar gemacht hat.

Das Feuer ist nach einem Kurzschluss tagsüber ausgebrochen. Wäre dies in der Nacht passiert, wären bestimmt einige Opfer zu beklagen gewesen, so konnten alle Kinder gerettet werden.

Die Heimleiterin, Mirlande Jean, musste die 45 Kinder zunächst provisorisch unterbringen. 

Sie konnte eine alte Villa anmieten, die übergangsweise die Unterbringung der Kinder sichert, aber keine kindgerechte Einrichtung hat und in einem schlechten baulichen Zustand ist. Die Ausstattung des Heims ist sehr spartanisch und es gibt so gut wie keine Spielsachen. Der Außenbereich hat lediglich einen Unterstand, der in der Hitze etwas Schatten spendet, und 3 Schaukeln, die sich die 45 Kinder teilen. Der Boden draußen besteht aus Steinen/Schotter worauf die Kinder sich mangels anderer Möglichkeiten aufhalten und spielen.

Leider ist Mirlande gezwungen noch mal auf die Suche nach einer neuen Bleibe zu gehen, da der Vermieter das Haus anderweitig nutzen möchte. 

Das vom Schaden betroffene Kinderheim musste komplett abgerissen werden. Der Wiederaufbau hat begonnen. Beim Brand wurde nahezu die gesamte Inneinrichtung zerstört.  

Damit die Kinder so schnell wie möglich wieder in eine neue, kindgerechte Unterkunft ziehen können, hoffen wir, dass wir mit dem Spendenlauf einen Betrag dazu leisten können.